Elektronischer Kontoauszug eBanking

Eine gute Nachricht für alle, die ihre Auszüge bisher am Kontoauszugsdrucker in der Geschäftsstelle abgeholt oder Postversand vereinbart haben: Als eBanking-Nutzer können Sie Ihre Kontoauszüge jetzt online abrufen - Tag und Nacht bequem von zu Hause aus.  

Ihre Vorteile:

  • Dieser Service ist für Sie kostenfrei.
  • Sie sparen sich den Weg zum Kontoauszugsdrucker oder das Porto für den Versand.
  • Sie können die Kontoauszüge ausdrucken oder dauerhaft auf Ihrem PC speichern.
  • Die Kontoauszüge werden als pdf-Datei im DIN A4-Fomat angeboten.
  • Abruf vergessen? Die Auszüge werden dann automatisch per Post zugeschickt (kostenpflichtig).

Der elektronische Kontoauszug wird einmal monatlich und ganz automatisch im Postfach Ihres eBanking-Kontos zum Abruf bereitgestellt. Die Übertragung auf Ihren Rechner ist - wie alle Transaktionen im Internet-Banking - verschlüsselt und genügt allen Sicherheitsanforderungen. Falls Sie einmal vergessen sollten den Kontoauszug abzurufen, wird dieser automatisch per Post zugeschickt. Dieser Service ist für alle Privat-Kunden mit einem Kontokorrent-, VR-Flex-, Darlehens-, Spar- oder Termineinlagen-Konto möglich.

Einfach anmelden:

Mit dem elektronischen Kontoauszug können Sie den papierhaften Auszug, den Sie bisher per Post oder an einem unserer Kontoauszugsdrucker erhalten, vollständig ersetzen. Wenn Sie schon unser Online-Banking nutzen, genügt eine kurze Anmeldung über unsere Internetanwendung "eBanking". Wenn Sie bisher noch kein Online Banking-Nutzer sind sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne.

 

In wenigen Schritten zum elektronischen Kontoauszug (eKA)

  • Starten Sie auf unserer Internetseite www.rb-nordkreis.de rechts oben unter "Zum Konto-Login" unser "eBanking" und melden sich mit VR-NetKey /Alias und Ihrer gültigen PIN an.
  • Klicken Sie auf den Menüpunkt "Postfach" -> "Posteingang"
elektronischer Kontoauszug
  • Wählen Sie Ihren Kundenstamm und die Aktion "Anmelden" aus.
elektronischer Kontoauszug
  • Klicken Sie auf die Sonderbedingungen, lesen diese durch und bestätigen deren Anerkenntnis.
  • Anschließend wählen Sie "Weiter"
elektronischer Kontoauszug
  • Nach Bestätigung mit einer TAN-Nummer ist die Umstellung auf den elektronischen Kontoauszug abgeschlossen.
Voraussetzungen für den elektronischen Kontoauszug?

Sie haben einen VR-NetKey mit PIN/iTAN und sind für das Online-Banking freigeschaltet oder unsere VR-Networld Software mit HBCI Freischaltung (Chipkarte oder Datei).

Wo finden Sie Ihre Kontoauszüge im eBanking?

Sie finden sie im Bereich  "Postfach" unter "Posteingang". Ein Hinweis auf neue Dokumente wird Ihnen sofort nach der Anmelung in Ihrem eBanking angezeigt. Bei Auswahl des Menüpunkts erhalten Sie eine Übersicht der neu eingestellten Dokumente, bzw. Auszüge.


Mit dem ersten Öffnen/Anzeigen des neuen Dokuments bestätigen Sie, dass Sie das Dokument gelesen haben. Bei einem erneuten Aufruf des Postfachs ist das Dokument nicht mehr in der Übersicht der neuen, ungelesenen Dokumente. Möchten Sie die bereits gelesenen Auszüge anzeigen, wählen Sie die Funktion "Selektion" aus und treffen anhand der möglichen Kriterien eine Auswahl der anzuzeigenden Dokumente. Zusätzlich zu den Kontoauszügen erhalten Sie im Postfach auch alle Informationen, die Sie bisher per Kontoauszug von uns erhalten haben.

In welchem Dateiformat wird der Kontoauszug erstellt?

Der Kontoauszug wird im PDF Format erstellt. Diese Dateien können Sie auf Ihrer Festplatte speichern. Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass diese PDF Dateien nicht durch ein Kennwort geschützt sind.

Zum Anzeigen Ihrer elektronischen Kontoauszüge benötigen Sie das Programm "Adobe Acrobat Reader" ab der Version 6.0.

 

Wird der elektronische Kontoauszug beim Finanzamt anerkannt?

Die steuerliche Anerkennung des elektronischen Kontoauszugs liegt derzeit im Ermessen des jeweiligen Finanzamtes. Deshalb ist der elektronische Kontoauszug zur Zeit nur für Konten im Privatkundenbereich geeignet. Sollten Sie also Ihre Auszüge für steuerliche Zwecke benötigen, so empfehlen wir Ihnen, dies mit Ihrem zuständigen Finanzamt schriftlich zu klären bevor Sie den elektronischen Auszug nutzen.